psychotherapeutische Online-Beratung

Online-Beratung vs. Psychotherapie

Wo sind die Unterschiede

Du bist dir unsicher Online-Beratung oder Psychotherapie? Was sind die Unterschiede zwischen Psychotherapie und Online-Beratung? Fragen über Fragen schwirren in deinem Kopf. Dann werde ich dich unterstützen in deinem Fragenchaos mit meinen Antworten Klarheit und Aufklärung schaffen.

Online-Beratung

Anwendungsbereiche:

  • Lösung von Problemen
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Entwicklungshilfe
  • Konflikte
  • Vorbereitung für Psychotherapie

Professioneller Auftrag:

„Unterstützung um die derzeitige Lebenslage verbessern und gemeinsam deine Problem lösen“

Methoden:

  • lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Beziehungsgestaltung im virtuellen Raum
  • professionelle und therapeutische Interventionen
  • Übungen, Anleitungen für zu Hause
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Ort und Zeit:

  • im virtuellen Beratungsraum „face to face“
  • die Zeiten sind individuell buchbar

Psychotherapie

Anwendungsbereiche:

  • psychischen Erkrankungen
  • akuten Krisen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Problem-/Konfliktsituationen
  • Diagnostik

Professioneller Auftrag:

„Dein Leiden zu lindern, die psychische Stabilität stärken und Symptome psychischer Erkrankungen lindern.“

Methoden:

  • therapeutische Gesprächsführung
  • therapeutische Beziehungsgestaltung in der Praxis
  • professionelle und störungsspezifische Interventionen
  • Diagnostik
  • kreative Medien

Ort und Zeit:

  • gemeinsam in meiner Praxis
  • Termine sind individuell buchbar

Gibt es Unterschiede?

Ja ein paar wichtige!

In der Beratung steht die Problemlösung im Vordergrund.
In der Psychotherapie steht die Linderung des seelischen Leidens im Fokus.

Natürlich kommt es hier auch zu Überschneidungen. Denn wenn du eine Beratung in Anspruch nimmst, bringst du ja auch einen gewissen Leidensdruck mit. Genauso bringst du in Therapie Probleme mit.

In der Online-Beratung erfolgt keine Diagnostik!
In der Psychotherapie erfolgt eine Diagnosestellung!

Ja so ist es vom Gesetz her vorgeschrieben, dass heißt aber nicht, dass ich als Psychotherapeutin in der Beratung nicht sagen darf z.Bsp. deine Müdigkeit, Erschöpftheit usw. könnten Anzeichen eines Burnouts sein. Es ist mir verboten zu sagen „Diagnose Burnout“, weil es ja Online-Beratung ist. Naja Gesetz ist Gesetz!

Die Online-Beratung ersetzt keine Psychotherapie und
es darf keine Psychotherapie durch geführt werden!

Ja in Österreich ist die Durchführung von Online-Therapie gesetzlich verboten. Und auch hier verschwimmen die Grenzen. Denn wenn ich in der Beratung eine Menschen mit instabiler Psyche oder in einer aktuen Krise habe, dann interviniere ich als Psychotherapeutin. Ich versuche zu stabilisieren um den Menschen gleichzeitig für eine Psychotherapie zu motivieren. Außerdem ganz ehrlich wie soll ich in der Beratung die Psychotherapeutin in mir abschalten. Dafür habe ich keinen Ein- oder Auschaltknopf.

Oder soll ich sagen „Nein ich kann sie nicht weiter betreuen, ich darf sie nur beraten, sie brauchen Psychotherapie, holen sie sich dort Hilfe“ Ist doch Schwachsinn, das würde meinen psychotherapeutischen Werten und Einstellungen total widersprechen. Und auch viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass eine klare Abgrenzung nur schwer möglich ist.

Also wie du siehst auch die Experten können nur am Papier klare Grenzen ziehen – wie immer sieht es in der Praxis ganz anders aus. Ich hoffe du konntest Klarheit bekommen, ob  für dich Online-Beratung in Frage kommt oder doch lieber Psychotherapie.

Wenn du unsicher bist, dann vereinbare einen ONLINE-Kurzberatungstermin. Dann erhälst du Unterstützung bei deiner Entscheidung.

Wie du einen Termin vereinbaren kannst? – Ganz einfach auf den Termin vereinbaren Button klicken. Datum und Uhrzeit aussuchen – bezahlen und schon ist dein Termin fixiert.